Die prestigeträchtige Waffensammlung des Grand Curtius stellt ihre militärische Waffenabteilung vor

2018 eröffnete das Grand Curtius die erste Phase der Neugestaltung seiner prestigeträchtigen Waffensammlung. Im ersten Stock des Palais Curtius wurde eine neue, den zivilen Waffen (Jagd und Sportschießen) gewidmete Szenografie vorgestellt. Mehr als 600 bemerkenswerte Stücke aus der Geschichte der Waffenschmiedekunst vom 16. bis zum 21. Jahrhundert zeugen von hochpräziser Handwerkskunst (Meisterwerke der Mechanik, der angewandten Kunst, der Gravur, der Ziselierung, der Einlegearbeit usw.). Sie spiegeln den Wunsch wider, die Arbeit der Lütticher Waffenhersteller zu würdigen, von denen einige heute noch aktiv sind.

Im Sommer 2021 wird diese ständige Sammlung erweitert und in der zweiten Etage des Palais Curtius untergebracht, einem emblematischen Gebäude, das zum außergewöhnlichen Kulturerbe der Wallonie gehört und einst die "Werkstatt" von Jean Curtius (1551 - 1628), einem wohlhabenden Schießpulverhändler des 16. Sie ist den militärischen Waffen gewidmet.

Diese neue Ausstellung zeigt mehr als 500 Lütticher und internationale Feuerwaffen vom 15. bis zum 21. Jahrhundert und präsentiert den technischen Fortschritt und die taktischen Entwicklungen, die im Laufe der Jahre stattgefunden haben. Die Szenografie beginnt mit einem didaktischen Korridor und führt dann zu verschiedenen Sälen, die sich mit alten Waffen, Weltkriegen und großen Konflikten, dem amerikanischen Bürgerkrieg (1861-1865), belgischen Exporten, dem goldenen Jahrhundert der Lütticher Waffenindustrie und belgischen Patenten befassen.

Praktische Informationen

Es wird empfohlen, vor dem Besuch zu reservieren.  Anmeldung über den folgenden Link: Das Grand Curtius: ständige Sammlungen (COVID19) (visitezliege.be)

Jeden ersten Sonntag im Monat ist der Zugang zu den ständigen Sammlungen des Grand Curtius kostenlos! Buchen Sie Ihren Besuch über den folgenden Link: Der Grand Curtius: (COVID19) - freier Eintritt am ersten Sonntag des Monats und an den Tagen des Kulturerbes (visitezliege.be)

Im Museum müssen Sie eine Maske tragen.

Legende (in der Reihenfolge ihres Erscheinens)

1) Raum aus dem 19. Jahrhundert und Blick auf das imposante Claxton-Maschinengewehr - Copyright Grand Curtius, Stadt Lüttich

2) Lee-Endfield Mk III Repetiergewehr - Endfield - 1912 - Explosionszeichnung - Copyright Grand Curtius, Ville de Liège

3) Blick auf den didaktischen Korridor - Copyright Grand Curtius, Ville de Liège

4) Maschinengewehr von Montigny, 1863 - Copyright Grand Curtius, Ville de Liège

Folgen Sie dem Grand Curtius auf Facebook: Le Grand Curtius | Facebook